Pia will’s immer pretty in pink und Paul will den knallbunten Pyjama in den Kindergarten anziehen, statt die schönen Sachen, die du begeistert für sie erstanden hast? Das tut weh, wir wissen das! - nicht nur im Herzen, sondern vor allem auch in den Augen ;-)

Es kann Dich einige Nerven kosten, wenn dein Kind plötzlich selbst entscheiden will, was es anzieht, und dabei alle Regeln des guten Geschmacks bricht. Trotzdem sind wir der Meinung, dass wir Kindern die quietschbunte Freude lassen sollten. Es ist für sie ein wichtiger Abschnitt um ihre Kreativität und Persönlichkeit zu entwickeln. Sie werden früh genug mit dem Anpassungsdruck der Gesellschaft und der Medien konfrontiert werden.

Vielleicht ist es schon so weit, und es muss unbedingt das Kleid mit der Eisprinzessin sein oder ein überdimensionaler Dalmatiner im Feuerwehrmann-Outfit auf dem Pullover. Heutzutage ist es sehr schwierig Kinder komplett frei von Werbung aufwachsen zu lassen. Hier ist es wohl am besten einen Kompromiss zu finden. Beim Kauf der Kleidung kannst du ja dennoch auf gute, nachhaltige und hautfreundliche Materialien achten. Dein Kind darf dafür die lustigsten Farben daraus kombinieren und wenn es möchte auch bei 30 Grad mit Gummistiefeln in die KiTa. 😉