Halsschmerzen und Schnupfnasen sind im Herbst bei Kindern fast Dauergäste. Kein Grund zur Sorge, ihr Immunsystem ist noch in der Entwicklung. Gut kombinierte Hausmittel können die Genesung wunderbar unterstützen.


Zwiebelsaft zum Beispiel, kann helfen Husten zu lindern:
Eine frische Zwiebel fein hacken und mit 3 EL Honig sowie 125ml Wasser aufkochen. Danach mehrere Stunden ziehen lassen. Anschließend sieben und in eine dunkle Flasche füllen. 3 x täglich einen Esslöffel einnehmen. Gekühlt ist er einige Tage haltbar.


Aber Achtung:
Kinder unter 1 Jahr sollten aufgrund von Vergiftungsgefahr noch keinen Honig zu sich nehmen. Zudem können Zwiebeln blähend wirken. Bei kleinen Kindern empfehlen sich warme Kartoffelwickel, welche die Schleimlösung unterstützen. Dazu ein Tuch mit nicht zu heißen, zerstampften Kartoffeln auf die Brust deines Kindes legen und solange es sich gut anfühlt wirken lassen (maximal 1 Stunde).


Wenn die Beschwerden deines Kindes jedoch nicht nach wenigen Tagen nachlassen, ist ein Arztbesuch unverzichtbar!
Wir wünschen allen kleinen und großen Patienten gute Besserung!